Montag, 20. Februar 2017

Hiking im Biosphärenreservat Kogelberg Nature Reserve an der Whale Route

Palmiet River im Kogelberg Nature ReserveÖstliche False Bay an der Whale Route Der 'Clarence Drive' (R44) auf der Ostseite der False Bay zwischen Gorden's Bay und Hermanus ist neben dem Chapman's Peak Drive nicht nur eine der großartigsten Küstenstraßen über Südafrikas hinaus, sie gilt auch als  'Whale Route'. Von August bis Dezember ziehen Southern-Right-Wale (Südkaper bzw. Glattwale) nah der Küste vorbei und können von Aussichtspunkten an der Straße beobachtet werden. Walzeit haben wir jetzt nicht, weshalb wir lediglich die Küstenstraße genießen auf dem Weg zum Kogelberg Nature Reserve, das wir noch nicht kennen und auf einer Wanderung erkunden wollen. - Fotogalerie

Fynbos Vegetation im Kogelberg Nature Reserve Nach mehr als 2-stündiger Anreise macht ein leicht zu übersehender Hinweis an der Zufahrt deutlich, dass Besuchermassen im Kogelberg Nature Reserve nicht gewünscht sind. Das Biiosphärenreservat schützt eine sensible Fynbos-Vegetation, die nur noch in diesem Reservat in ihrer ursprünglichen Natürlichkeit zu finden ist. Um die Vegetation wenig zu belasten, sind auf den im Park eingerichteten Hiking-Trails maximal 20 Wanderer pro Trail am Tag zugelassen. Diese Restriktion bereitet uns keine Probleme. Soweit wir die Lage überschauen können, sind wir heute die einzigen Wanderer. Wir haben uns für den 10 km langen Palmiet Trail entlang des Palmiet River entschieden. Benannt ist der Fluss nach der zur Art der Thurniaceae gehörenden Grasart Palmiet. Vegetation und Landschaft am Trail begeistern, aber schnell ist abzusehen, dass 10 km nicht in 3 Stunden zu schaffen sind, die wir uns als Limit gesetzt haben. Nach einstündiger Wanderung kehren wir um. Um die außergewöhnliche Natur intensiver genießen zu können, stehen 5 gut ausgestatte Cabins für Selbstversorger zur Verfügung. Diese Option scheint uns für die nächste Reise bedenkswert zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen